Sit Möbel

Bereits 1986 begann die Erfolgsstory um Sit-Möbel Möbel in Mönchengladbach als Spezialist für Stühle und Tische für Café-Häuser. Aus den Bistro-Stühlen für den Außenbereich oder Rattan-Esszimmerstühlen für den Innenbereich wurden mit Jochen Floethe um 1989 dann „richtige Möbel“.

1997 präsentierte Sit-Möbel auf der internationalen Möbelmesse in Köln (IMM) erstmals vollständig aus Teak gefertigte Möbel im kolonialen Landhausstil und landete damit einen Volltreffer. Zum 25-jährigen Firmenjubiläum begann SIT-Möbel dann damit, die Sortimente in 4 sauber getrennten Schienen zu vermarkten. Unter den Labeln SIT-finefurniture, SIT-foryoung, SIT-4life und SIT-forGastro werden die Kunden zielgruppenorientiert gesondert angesprochen. Das stets aktuelle und zeitgemäße Sortiment umfasst von der Bestuhlungen für Restaurants und Kneipen (SIT-forGastro) über trendige Ware für junge Ersteinrichter (SIT-foryoung), moderne Landhausmöbel aus heimischen Hölzern (SIT-finefurniture) bis hin zu sehr ausgefallenen Spezialthemen (SIT-4life) ein breites Spektrum, immer nach dem Motto “Schöne Möbel preiswert”.
Für die Zukunft sieht man sich in Mönchengladbach bestens gerüstet, da man auch dem immer stärker werdenden Trend zu kleineren Haushalten bei der Produktentwicklung Rechnung trägt und Möbel (ähnlich der Mode) immer aktuell und chic “anzieht”, ohne dass diese ein Vermögen kosten.